Wahre Wirkung kommt von innen.

Wir sind schnell und arbeiten zügig, aber wir lassen uns gerade am Anfang die Zeit, die es braucht, um das Wesentliche zu durchdringen. Wir halten nichts von einem Briefing zwischen Tür und Angel, denn blinder Aktionismus führt selten zum Ziel sondern oft in die Irre.

Je besser die Vorbereitung, desto wirkungsvoller die Präsentation. Wir arbeiten mit unseren Kunden eng zusammen – von der ersten Idee, wohin die Reise gehen soll,  über den Fahrplan und die einzelnen Etappen bis hin zum „Gepäck“ und der fertigen Präsentation. Wir sind zwar „nur“ zu zweit, aber mit unserem Profi-Netzwerk sind wir auch für größere Projekte bestens gerüstet.

Wir verstehen uns im gesamten Prozess als Sparringspartner und devil’s advocate. Denn es ist besser, wir stellen frühzeitig die richtigen Fragen, als dass das Publikum sich etwas fragt und keine Antwort findet. Wir begutachten Darstellungswünsche kritisch, beleuchten sie aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigen keine Scheu, unsere Einschätzung klar zu kommunizieren – und wirkungsvollere Alternativen vorzuschlagen. Immer mit Biss und Bedacht.

Gut gefragt ist halb gewonnen:

Um die Ziele der Präsentation am wirkungsvollsten zu erreichen, stellen wir uns und dem Kunden ein paar Fragen. Was soll die Präsentation erreichen und für wen? Was soll das Publikum als „geistiges Souvenir“ mit nach Hause tragen – und lange im Kopf behalten? Welches digitale und analoge Gepäck eignet sich am besten zum Transport der Botschaft? Und wie binden wir Raum, Publikum und eventuell Gegenstände pointiert ein?